Strategien zur Wertesicherung

Preisliste

: (32 Artikel)
Stand: 02.09.2015, 10:18
Preisaktualisierung in 3 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
Preisliste: (21 Artikel)
Stand: 02.09.2015, 10:18
Preisaktualisierung in 3 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
06.10.15
Freiburger Krisen- und ChancenstammtischFür jeden offenes Forum zum Austausch von Informationen und Meinungen rund um die Themen Geld - Wirtschaft - Edelmetalle - Finanz-Krise - etc.
mehr
14.08.15
Der kommende Crash wird das Silberangebot vernichtenZitat: "Alarmstufe Rot: Wachen Sie auf, bevor es zu spät ist!" - Die Silbernachfrage (physisch!) in USA und anderen Ländern explodiert, die Bestände der Comex leeren sich, einige Produzenten reagieren bereits mit Lieferbeschränkungen ... Wer jetzt noch zögert, wird wohl demnächst leer ausgehen. Sage keiner man habe es nicht wissen können!
12.08.15
Weiter Verhaftungen notwendig, während westliche Großbanken das Geld der Anleger stehlenSind die Groß-Bankster jetzt schon so pleite, dass sie ihren "Anlegern" aus der Kaste der Multimillionäre die Auszahlung von großen Beträgen verweigert und als Ersatz "Garantien" anbietet, damit sie mit diesen Garantiescheinen bei anderen Bankstern "bezahlen" können?!?
24.07.15
Financial Time Bombs Push Gold Eagles Sales To Record HighRekordverkäufe nicht nur bei Gold-Eagles.... Logisch, dass da der Goldpreis kollabieren MUSS! Ansonsten kämen ja noch viel mehr Leute auf die Idee, ihre Ersparnisse in den sicheren Hafen zu bringen. Und das darf auf keinen Fall sein. Vielleicht verkaufen ja einige Genervte auch aus Frust ihr gelbes weißes Metall? Was natürlich sinkende Preise zur Folge haben wird ... oder habe ich da was falsch verstanden?
16.07.15
Europäische Zentralbank: Die Konkursverschleppung geht weiterDer IWF will sich nun stückweise aus der Finanzierung zurückziehen, um der EZB und dem europäischen Steuerzahler im Allgemeinen und den Deutschen im Speziellen "stärker in die Verantwortung" zu nehmen. SO geht Demokratie heute: das griechische Volk sagt "nein" und keine 2 Wochen später wird daraus ein bedingungsloses "ja" der obersten "Volksvertreter". Die meisten Deutschen sagen "nein" zur weiteren Umfinanzierung der (ehemaligen) Bankenschulden. Ein klares "ja" für jeden überzeugten EUrokraten! Rot-Grün-Schwarz-Liberale Harmonie im postdemokratischen EU-Circus maximus.
15.07.15
Der Staat plündert GeringverdienerEs wird immer ungerechter. Aber schließlich müssen die Rückflüsse und Zinsen der "Investionen" derZocker-Banken gesichert werden, natürlich kaschiert als "Hilfspakete". Und die Neonazis in der Ukraine müssen natürlich auch gefördert werden zur "Verteidigung" europäische Grundwert gegen Putin. Der Führer wäre stolz auf Europa!
mehr
31.05.15
Gesamtschuldnerische Haftung: Konto von Dortmunder gepfändetIm Artikel wird gezeigt, warum die Stadt Dortmund einem Wohnungseigentümer 60.000 EUR von seinem Konto pfänden darf, obwohl er selbst keinerlei Schulden hat bzw. irgendwelche Zahlungsversäumnisse bei ihm vorliegen. Begründung: weil die anderen Mieter in seinem Wohnblock pleite sind und angeblich Gebühren für Abwasser, Straßenreinigung und Müll nicht zahlen können. Zitat: "Es ist gängige Praxis, zuerst die Vollstreckung gegen den (vermeintlich) solventesten Miteigentümer durchzuführen." - Fazit: Eigentum verpflichtet, in diesem Fall zur Zahlung offener Rechnungen für die lieben Miteigentümer einer Eigentümergemeinschaft.
30.05.15
Immobilien sind zur Geldanlage oft ungeeignetDie Preise sind zu hoch, die Mietrendite zu niedrig, die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Zinsen in 10, 15 Jahren deutlich höher sind als heute groß, die Geburtenrate in Deutschland weltweit am niedrigsten, sodass diese nicht geborenen Kinder als zukünftige Käufer von Immobilien ausfallen, also das vorhandene ANgebot dann größer sein wird als die Nachfrage.
17.04.15
Ein Leben lang bezahlt und doch verlorenZitat: "Banken drohen Pensionierten vermehrt damit, Hypotheken nicht mehr zu erneuern oder gar zu kündigen. Mit Eigentümern, die sich ihr Haus nicht mehr leisten können, machen die Finanzinstitute oft kurzen Prozess." - Und das, obwohl das Haus im Wert gestiegen ist. Nach den Rechenregeln der Bank kann der Kunde sich die Darlehensrate nicht mehr leisten, faktisch aber schon. Und wenn die Zinsen erst mal wieder steigen wird es Tausende kalt erwischen: Die Bank gewinnt immer!
07.04.15
Wie Rote-Augen-Kaufverträge bei Immobilien zustandekommen und welche Auswirkungen der darunterliegende Mechanismus auf Der Beitrag zeigt sehr schön, warum die Bank auch langlaufende Darlehensverträge von 15 oder mehr Jahren im Zweifelsfall kündigen kann und somit für den Darlehensnehmer nur eine scheinbare Sicherheit bieten.
07.04.15
Investor-Know-How: praktische Online-Finanzrechner für alle Arten von KreditenAnhand eines konkreten Beipiels Musterrechnung) wird gezeigt, wie teuer ein verlängerter Kredit den Darlehnsnehmer im Endeffekt kommt. Die Empfehlung hier lautet: im Zwefelsfall lieber eine billigere Immobilie kaufen und schneller abbezahlen. Ansonsten mehrerer Varianten mit den Finanzirungsrechnern selbst durchrechnen. 
mehr