Strategien zur Wertesicherung

Preisliste

: (42 Artikel)
Stand: 27.05.2016, 06:24
Preisaktualisierung in 2 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
Preisliste: (66 Artikel)
Stand: 27.05.2016, 06:24
Preisaktualisierung in 2 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
02.06.16
Immobilien in Zeiten der Finanz-Krise - (K)eine sichere Sache?!*** an der VHS Freiburg; bitte RECHTZEITIG anmelden => spätestens 1 Woche vorher***
16.06.16
Gold und Silber als Anlageform für Einsteiger/-innen***In Freiburg an der VHS: BITTE SPÄTESTENS 1 WOCHE VORHER ANMELDEN!****
21.06.16
Immobilien in Zeiten der Finanz-Krise: (K)eine sichere Sache?***In Merzhausen an der VHS Südlicher Breisgau: BITTE SPÄTESTENS 1 WOCHE VORHER ANMELDEN! ****
05.07.16
Gold und Silber als Anlageform für Einsteiger***In Merzhausen an der VHS: Bitte RECHTZEITIG anmelden, spätestens 1 Woche vorher!!!!***
mehr
26.04.16
Gold und Silber stehen vor einer enormen RallyDas ist längst überfällig. Nachdem es der Politik gelungen ist, die Bankster mit Steuergeldern zu retten und sich über Kursmanipulationen und das elektronische "Drucken" von Geld extrem teuer Zeit zu kaufen, kommt nun die Stunde der Wahrheit. Wer das erkannt hat, nutzt diese Jahrtausendchance - wie die Chinesen, Russen und viel in der arabischen Welt.
25.04.16
Warum Silber um 900 Prozent steigen könnteSilber ist das am meisten unterschätzte Investment. Bereits jetzt gehen über 50% der Jahresneuförderung in die Industrie, im Gegensatz zum letzten Silberpreishoch 1980 haben die Zentralbanken keine Silberreserven mehr und nur rund 25% der Neuförderung kommt aus reinen Silberminen, der Rest als Beiförderung z.B. von Eisen, Kupfer etc. Bricht also die Wirtschaft ein und wird z.B. weniger gebaut, weniger Autos produziert, dann geht die Förderung von Eisen zurück. Und damit automatisch jen von Silber, obwohl aufgrund der Krise immer mehr Menschen einen Teil ihres Ersparten in Silber tauschen, dem "Gold des kleinen Mannes".
23.04.16
Warum horten die Chinesen Silber? Steht ein Preissprung bevor?Bereits 2007 und 2010 haben die Chinesen angekündigt, ab 2017 die neue Weltleitwährung zu stellen. Sie denken und handeln langfristig und tun alles, um ihr Ziel zu errechen. Ob es gelingen wird? Überfällig wäre es schon lange.
21.04.16
Massenklage wegen Silberpreis-Manipulation in KanadaNachdem die Deutsche Bank durch das Eingehen eines Vergleichs im Prozess um Preismanipulationen an den Warenterminbörsen indirekt quasi ein Schuldeingeständnis gegeben hat, hauen nun kanadische Anwälte in die gleiche Kerbe - bei den anderen Banken, die der Manipulation des Silberpreises verdächtig sind. Und fast zeitgleich haben die Chinesen einen eigenen Handelsplatz eröffnet, kaufen wie verrückt Silber und haben sich mit der Herausgabe des 30g-Silber-Pandas offensiv vom angelsächsischen Unzenmaß verabschiedet. Alles Zufall? Wir werden es sehen.
20.04.16
Jetzt fängt China an, Silber zu kaufenVor ca. 4 Wochen bekam man an den Warenterminbörsen (z.B. Comex) noch über 83 Unzen Silber für 1 Unze Gold. Diese Gold-Silber-Relation ist inzwischen von 1:83 auf ca. 1:72 gefallen. Langfristig kann man mit guten Gründen 1:16 erwarten, weil das im Großteil der letzten 2.000 Jahre so war. China weiß das und kauft entsprechend ein.
mehr
23.04.16
Fehlerhafte Widerrufsbelehrung: BIS 21. JUNI BAUKREDIT WIDERRUFEN UND TAUSENDE EURO SPARENSehr viele Banken haben bei Finanzierungen, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen worden sind, Fehler in Bezug auf die Widerrufsbelehrung gemacht. Sollte das bei Ihrem Vertrag zutreffen, können Sie noch bis zum 21. Juni 2016 ihr Darlehen vorzeitig beenden und billiger umschulden. Auch für bereits umgeschuldete Verträge, für die Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlt haben, fallen unter diese Regelung, sodass Sie die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern können.
23.04.16
Experte warnt: Die meisten Immobilienbesitzer rechnen sich ihr Häuschen schönZitat: "Eigenheimkäufer sollten sich von der Illusion verabschieden, dass ihre Immobilie eine sehr rentable Langfristinvestition sein wird." - Auch wenn das Zinsniveau sehr niedrig ist: Kaufpreise zu hoch, demographische Entwicklung negativ, aktueller Nachfrageschub aufgrund der Euro-Krise und des massiven "Gelddruckens" der EZB. In wenigen Jahren wird sich das alles erledigt haben. Wenn der Euro tot ist, brechen die Immopreise massiv ein.
22.04.16
Wilder Wohnungsmarkt: Der tägliche Immobilien-WahnsinnZitat: "Makler verticken Wohnungen im Stundentakt. Die Käufer schauen die Immobilien gar nicht mehr an. Gesund ist das alles nicht." - Alles Kennzeichen einer Blase. Wie in Spanien, England, Niederlanden, Australien, Kanada, Schweden ... Aber wer das behauptet, wird schnell als spinnerter Verschwörungstheoretiker verspottet. Und wenn dann die Blase doch platz, wird das Gejammere groß sein: plötzlich, überraschend, unvorhersehbar...
13.02.16
Wenn das Haus im Grünen die Familie zerstört"Schleichend wird das Haus zum Trennungsgrund"..."Durchschnittshaushalte sind finanziell überfordert"..."Zahl der Zwangsversteigerungen nehmen zu". - Bis das die Pleite euch scheidet.
27.01.16
Experten warnen: Der Immobilienmarkt in Deutschland läuft heißWer nicht hören will muss fühlen. Immobilienläubige lassen sich immer noch von den niedrigen Kreditzinsen und der krisenbedingten Nachfragesteigerung blenden, auch wenn das Preisniveau aberwitzige Höhen erreicht hat. In 50 Jahren wird es rund 25% weniger Deutsche in der kaufrelevanten Altersgruppe geben. Werden unsere moslemischen Neubürger diesen demographischen Trend kippen und deren Kinder als kaufkräftige Nachfrager einspringen?
mehr