Hannes Huster - "Der Goldreport" - kommt nach Freiburg

  ​

Hannes Huster

  ​

"Gold / Silber / Minen + sonstige Rohstoffe in der Finanz-Krise 2.0?"
 

Vortrag + Diskussion am Dienstag, den 04. Oktober ab 19.00 Uhr -

  ​

Zitat: "Der Börsenbrief Der Goldreport wurde im Jahre 2003 gegründet und beschäftigt sich seitdem intensiv mit den Geschehnissen im Goldsektor, Silbersektor und dem Bereich der Minenaktien (Goldaktien, Silberaktien). Neben den Edelmetallen Gold und Silber werden auch andere Rohstoffe wie Kupfer, Nickel oder Eisenerz beleuchtet und analysiert. [...]


Seit Jahren ist Hannes Huster auf den führenden Rohstoff- und Minenkonferenz vertreten und über die Jahre konnte er so ein sehr großes Kontaktnetzwerk in Nordamerika und Australien aufbauen. Er hält seit vielen Jahren regelmäßig Vorträge auf der Edelmetallmesse in München und ist ein gefragter Goldanalyst im deutschsprachigen Raum."
 

 

 

                 Jetzt anmelden unter: info@edelmetalle-direkt.com

 
 

 

Wir freuen uns auf das Kommen von Hannes Huster. Natürlich werden wir die Chance nutzen und den profunden Kenner der Szene nach seiner Einschätzung über den Fortgang der Dinge an den Rohstoffmärkten angesichts der sich immer weiter verschärfenden weltpolitischen Situation befragen. 
 
 
 
  • Wie werden die Gold- und Silberminen reagieren, wenn physisches Gold und Silber teuer und knapp werden?
  • Welche Vor- und Nachteile bietet ein Investment in Minenaktien im Vergleich zu physischer Ware?
  • Wenn allgemein die Aktienmärkte crashen, wie reagieren dann die Minenwerte?
  • Welche Begehrlichkeiten sind von Seiten der Politik zu erwarten a. bei uns b. in den Produzentenländern?
  • Worin unterscheidet sich der Goldreport von anderen Börsenbriefen?


Auch auf diese und weitere Fragen wird Hannes Huster eine passende und fundierte Antwort haben. Und wir haben ausreichend Raum für weiterführende Diskussionen.

Nach ca. 1 h Vortrag werden wir eine Pause machen. Dann steht Hannes Huster für konkrete Fragen aus dem Publikum zur Verfügung, gern auch zu konkreten Minen, Unternehmen und/oder Förderländern.

Für eine optimale Vorbereitung wäre es gut die Fragen im Vorfeld mit der Anmeldung einzureichen. 

Der Vortrag ist einerseits für Leute interessant, die ergänzend zu ihrem physisches Investment die gigantischen Chancen im Bereich der Minenaktien nutzen wollen, aber weder die Zeit, noch die Lust und das Know How haben, die unbedingt notwendigen Informationen zu beschaffen, zu bewerten und in Handlung umzusetzen.

Anderserseits kommen aber auch "Hardware"-Überzeugte auf ihre Kosten, weil Hannes Huster eben den Blick hinter die Kulisse wagt, die Rohstoffmärkte oft den Entwicklungen an den physischen Märkten vorangehen und daher ein Grundwissen über die Zusammenhänge niemanden schaden kann.

 



 

Agenda und Rahmen


 
Wann Dienstag, den 04. Oktober 2016
Wo

"Kantine" in der Villaban,
Marie-Curie-Str. 1,  79100 Freiburg

Beginn

19.00 Uhr

Einlass

ab 18.30 Uhr

Ende

ca. 22.00 Uhr

Eintritt:

7,50 EUR

Referent

Hannes Huster
Chefredakteur + Herausgeber: Der Goldreport

Titel

Gold / Silber / Minen
+ sonstige Rohstoffe
in der Finanz-Krise 2.0?
 

Veranstalter

"Freiburger Krisen- und Chancenstammtisch"/
Edelmetalle direkt GmbH

Moderation

Bernd Höppner, Edelmetalle direkt GmbH.

Anmeldung

erbeten, da begrenzte Anzahl an Plätzen

Anmeldung

per Telefon: 0761 - 120 29 82
 per Fax: 0761 - 120 29 83  
oder per E-Mail: info@edelmetalle-direkt.com.

 

 

 

 

                 Jetzt anmelden unter: info@edelmetalle-direkt.com



 

 

Veranstatungsort: "Kantine" in der Villaban, Marie-Curie-Str. 1, 79100 Freiburg
 

Die "Kantine" ist im Erdgeschoss der "Villaban", einem auffälligen Gebäude am Rande des Freiburger Stadtteils Vauban. Das Vauban liegt im Süden von Freiburg in Richtung Merzhausen.

Anfahrt mit ÖPNV:

Ins Vauban fährt die Straßenbahnlinie 3, vor der Veranstaltungszeit ca. alle 7 - 8 Minuten, nach der Veranstaltung ca. alle 30 Minuten bis spätestens 23.50 Uhr. Zusteigen kann man z.B. an der Haltestelle "Munzinger Straße" (Park and Ride-Platz), am Hauptbahnhof oder Bertoldsbrunnen (Innenstadt). Hier ein Link zum Fahrplan der Linie 3.

Am besten steigt man an der Haltestelle "Peter-Thumb-Str." aus, folgt der Straßenbahn ein Stück bis zur Wiesentalstraße, biegt in diese rechts ein. Nach ca. 100 m zweigt rechts die Marie-Curie-Str. ab. DIeser folgen Sie bis zur Villaban mit der "Kantine". Die geschätzte Gehzeit beträgt ca. 5 - 8 Minuten.

Anfahrt mit dem Auto:

Achtung: NUR BEGRENZTE ANZAHL VON PARKPLÄTZEN im Bereich der Villaban. Am Besten parkt man am Rand des Quartiers in der Solargarage (Link Solargarage: http://www.vauban-im-bild.de/strassen/merzhauser/172.php. Ansonsten gibt es noch einige Parkplätze in der Umgebung parken (z.B. in der Wiesentalstr.).

Von der Autobahn A 5 kommend bitte Ausfahrt Freiburg Mitte nehmen, dann über den Autobahnzubringer bis zur Ausfahrt Hauptbahnhof/Merzhausen. Rechts abbiegen Richtung Merzhausen. Auf der Merzhauserstraße liegt die "Solargarage", von der Merzhauserstr. biegt vor dem Vauban rechts die Wiesentalstraße ab.

Hier noch eine etwas veraltete Anfahrtbeschreibung als pdf-Datei: Anfahrt Villaban Freiburg.

Lageplan:

Hier finden Sie die Villaban mit der "Kantine".

  ​​