Langfristige Aussichten: Geld, Gold und SIlber

Info-Blog: Geld, Gold und Silber


 

Die kommentierten Web-Links zum Thema Geld, Gold Silber bieten einen guten Einstieg zum Verständnis unseres Geldsystems. Nehmen Sie sich die Zeit, hier ein wenig zu blättern. Auch für Einsteiger geeignet.

Hier finden Sie die kommentierten Web-Links zum Thema Geld, Gold und Silber.

Ergänzend sei hier auf das regelmäßig stattfindende Seminar „Gold und Silber als Anlageform für Einsteiger“ hingewiesen.

Die folgenden Zitate und animierten Zeichentrickfilme führen ebenfalls in das Thema ein.


 


 

 

Zitate zum Thema Geld, Gold und Silber

 
„Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.”
Henry Ford (1863 – 1947), Begründer der Ford Motor Company
 


„Gold ist Geld, alles andere ist Kredit”
- John Pierpont Morgan (1837 – 1913), Begründer der Morgan-Bankendynastie (Chase Manhattan Bank, J.P. Morgan – auch Fed)
 


„Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem liegt konzentriert in den Händen einiger Weniger. Wir sind zu einer der schlecht regiertesten, eine der am meist kontrollierten und dominierten Regierung der Welt geworden. Nicht länger eine Regierung der freien Meinung, nicht länger eine Regierung der Überzeugung und Wahlen der Mehrheit, sondern eine Regierung der Meinung und Zwang einer kleinen Gruppe dominierender Menschen.”
- Theodore Roosevelt (1858 – 1919), 26. Präsident der USA, 1912 – ein Jahr vor Gründung der Fed
 


„Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück, Null.“
Voltaire (1694 – 1778), französischer Philosoph
 


„Wenn der Staat Pleite macht, dann geht natürlich nicht der Staat Pleite, sondern seine Bürger.”
Carl Fürstenberg (1850 – 1933), deutsch-jüdischer Bankier
 


Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”
Gebrüder Rothschild, London 1863, Rothschild-Bankendynastie (u.a. Fed)
 


„Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”

„Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder.”
Mayer Amschel Rothschild (1744 – 1812), Begründer der Rothschild-Bankendynastie
 


Ich bin ein höchst unglücklicher Mann. Ich habe unbeabsichtigter Weise mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird nun von ihrem Kreditsystem beherrscht. Unsere Regierung basiert nicht länger auf der freien Meinung, noch auf der Überzeugung und des Mehrheitsbeschlusses, es ist nun eine Regierung, welche der Überzeugung und dem Zwang einer kleinen Gruppe marktbeherrschender Männer unterworfen ist.”
Woodrow Wilson (1856 – 1924),  28. Präsident der USA, unterschrieb den Federal Reserve Act – das Gesetz zur Gründung der Fed 1913
 


„Jeder, der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler.”
Kenneth Ewart Boulding (1910-1993), berühmter US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
 


„Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.”
Bertolt Brecht (1898 – 1956), deutscher Schriftsteller
 


„Es gibt zwei Wege, eine Nation zu erobern und zu versklaven. Einerseits durch das Schwert. Andererseits durch Schulden.”
John Adams (1735 – 1826), 2. Präsident der USA
 

 


 

Animierte Zeichentrickfilme:



 

Die Krankheit der Welt steckt im Zinseszins - Goldschmied Fabian [ganze Länge]



 

 



 


Der Fehler in unserem Geldsystem - einfach erklärt



 

 

 



Wie funktioniert Geld - 10 Punkte Plan zur effizienten Ausbeutung eines Planeten