Anonymer Barverkauf ab Januar 2020 drastisch reduziert
Stand: 22.07.2019, 23:26
Preisaktualisierung in 4 minPreise veraltet: jetzt neu laden
nur sofort
lieferbar
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
Preisliste: (44 Artikel)
> vollständige Gold-Liste anzeigen
Stand: 22.07.2019, 23:26
Preisaktualisierung in 4 minPreise veraltet: jetzt neu laden
nur sofort
lieferbar
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
04.07.19
5. EU Geldwäscherichtlinie: Gesetzesentwurf veröffentlichtSiehe Punkt 11 des Referentenentwurfes! Die drastische Senkung des Freibetrages für anonyme Bargeld Käufe sinkt ab Januar 2020 von 10.000 EUR auf 2.000 EUR. Merkwürdigerweise NUR bei Goldhändlern. Geldwäsche beim Autokauf erfolgt erst ab 10.000 EUR, bei Gold ab 2000 EUR? Wahrscheinlich eine Präventivmaßnahme, wenn demnächst Bargeldtransaktionen verteuert werden und Negativzinsen auf Guthaben eingeführt werden. Damit niemand mehr der Staatskrake entkommen kann. Wer jetzt nicht kauft, der kommt nicht mehr raus!
17.06.19
Deutsche Bank soll Bad Bank planenDeutsche Bank "MUSS" Bad Bank gründen, sonst fliegt der Laden noch schneller in die Luft, bevor der Steuermichel dafür bluten musste.
17.06.19
Die Retter von 2009 manövrieren die Welt in eine neue KriseEs ist nur eine Frage der Zeit. Wie lange schaffen es die Marktmanupulateure noch mit ihren Eingriffen teuere Zeit zu kaufen? Nach Markus Krall maximal bis Ende 2020, Doch wenn man die jüngsten Infos um Deutsche Bank betrachtet, dann könnte es durchaus schneller gehen. Aufgrund der massiven Markteingriffe wird die Bereinigung um so brutaler ausfallen. Das hat die Welt noch nicht gesehen! "Krise" klingt in diesem Kontext wie "Kaffeeekränzchen". Im offiziellen Sprachgebrauch natürlich "plötzlich", "überraschend", "unvorhersehbar". Und natürlich wird Putin Schuld sein. Oder der Iran. Denn wir sind ja die Guten.
26.02.19
IWF warnt vor Gold als Brandbeschleuniger für FinanzkrisenWährend sich die Zentralbanken mit so viel Gold eindecken wie seit 50 Jahren nicht mehr, warnt der IWF vor privatem Goldbesitz. Der nächste Krisenschub steht bevor, Bargeld wird verteufelt. Und wenn jetzt alle in Gold gehen, dann kann man das a. schlechter kontrollieren, was damit passiert und b. ist ist zwangsläufig notwendige Enteignung von Privatvermögen durch die verschuldeten Staaten viel schwieriger. Daher ist Gold in privaten Händen böse!
23.02.19
Weik & Friedrich: Der Plan für drastische Enteignung von Sparern und Bargeldbesitzern liegt vorSage keiner, er sei nicht gewarnt worden. Wenn Du deine Augen nicht zum Sehen benutzt, dann wirst Du sie zum Weinen gebrauchen.
mehr
10.05.18
Erich Hambach - Zwangshypothek für Hausbesitzer ab 2019 - Die FaktenACHTUNG! Ab 2019 MÜSSEN die Banken einen Immobilienkredit fällig stellen, wenn sich das Scoring des Schuldners verschlechtert hat. Es reicht also nicht mehr aus die monatlihe Rate brav zu bezahlen, z.B. dass man sich kurzfristig Geld von Freunden oder aus der Familie leiht, um vorübergehende Engpässe zu überbrücken. Must see!
19.07.17
Von wegen Renditewunder - Mieten ziehen nicht mit: Warum sich der Immobilienkauf oft gar nicht lohntZitat: "Die Bundesbank warnte schon im vergangenen Jahr vor einer Überhitzung des Immobilienmarkts: Haus- und Wohnungspreise in den Städten seien um 15 bis 30 Prozent überhöht. Mittlerweile steht fest: 2016 sind die Preise sogar noch stärker gestiegen als in den Jahren zuvor." - Immer schön der Herde nach ... weil ja die Zinsen so billig sind ... weil bei uns ja alles anders ist und der Immo-Crash nur die anderen betrifft... weil Immobilien ja "sicher" sind.
15.07.17
Sobald die Zinsen um einen Prozentpunkt steigen, fallen die Hauspreise um 16 ProzentDa sich die Zinsen auf einem historischem Tief befinden wird die Anschlussfinanzierung mit hoher Wahrscheinlich teurer werden. Also ist mit einer höheren monatlichen Belastung zu rchnen. Wenn dann noch der Wert der Immoblie um 16% gesunken ist, werden vile Immobilien"besitzer" aus ihrem Traum aufwachen und in die Insolvenz gehen - ganz ohne den globalen Crash des Finanz- und Wirtschaftssystems.
11.07.17
Was Vermietern so alles drohtZitat: „Das größte Risiko, das von vielen in der Branche noch immer unterschätzt wird, ist der negative Einfluss des Gesetzgebers auf Preise und Werte..." - dem ist nichts hinzuzufügen. Zunächstb wird die staatlich verordnete Mietpreisbremse kommen, dann ... Am Ende der letzten großen Krise hat ein Durchschnittshaushalt 1% des Haushaltseinko0mmens für Miete ausgegeben, 90% für Nahrungsmittel. Egal - wir schaffen das! Wer nicht hören will, muss zahlen. Das konnte ja dann keiner ahnen...
07.06.17
Häuser ohne WertZitat: "Vor zehn Jahren begann die größte Immobilienkrise der Geschichte. Zuerst erschütterte sie Amerika, dann die ganze Welt. Wieso hat das niemand kommen sehen?" - Weil "bei uns" alles anders ist... weil die Kredite so billig sind ... weil alle das so machen ... weil man Gold nicht essen kann ... weil man sich als Immobilienbesitzer fühlen möchte.... - wer nicht hören will miuss zahlen!
mehr

Bewertungen

*****  22.07.2019
Belle compilation d’éloges et je confirme.Professionnel très compétent, diligent, attentionné, de bon conseil et en toute discrétion. Sur près de 10 ans une satisfaction de 55 constante.Je me fends rarement d’un compliment, mais là…ils le vale
*****  20.07.2019
Unkompliziert und absolut seriös. Faire Preis ohne Zusatzgebüren - so soll es sein.
>Herzlichen Dank. Dann haben wir alles richtig gemacht für Sie.
*****  18.07.2019
Ich wurde beim ersten Kauf top beraten. Der Service und auch die Ausgabe der Ware erfolgte höchst professionell. Gerne werde ich Sie weiterempfehlen.Das war nicht mein letzter Kauf bei Ihnen
>Herzlichen Dank. So muss es sein, dann haben wir alles richtig gemacht. Sie sind jederzeit wieder willkommen.
*****  10.07.2019
Die Terminvergabe Rückruf, der telefonische Kontakt, die Beratung und auch das ganze Erscheinungsbild sind hervorragend. Edelmetalle direkt sind wirklich zu empfehlen, denn fairer und kompetenter geht es in Freiburg nicht mehr. Vielen Dank.
>Vielen Dank für diese tolle Bewertung. Genau das ist unser Anspruch!
*****  08.07.2019
Freundlicher, kompetenter und vertrauensvoller Umgang mit dem Kunden.
>Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir geben unser Bestes, damit wir Ihr Vertrauen verdienen.
*****  28.06.2019
Perfekt
>Vielen Dank, so muss es sein!
*****  27.06.2019
Kompetente Beratung, immer freundlich, ehrliche Bewertung.
>"Ehrlich währt am längsten" - Davon sind wir überzeugt. Danke, bis zum nächsten Mal
*****  23.06.2019
War mit den ganzen Ablauf meines Einkaufs sehr zufrieden,gerne wieder.
>Jederzeit gerne wieder - vielen Dank!
*****  14.06.2019
Sehr freundliche Menschen Sie werden kompetent und schnell bedient Wirklich SEHR empfehlenswert
>Vielen herzlichen Dank für das "dicke Lob"! Es freut uns sehr, wenn unsere Kunden zufrieden sind und gerne wiederkommen!
*****  10.06.2019
Kompetent. Solide. Zuverlässig. Freundlich.Eindeutige Weiterempfehlung.
>Über dieses Lob freuen wir uns sehr - herzlichen Dank!