Strategien zur Wertesicherung

Preisliste

: (69 Artikel)
Stand: 24.04.2017, 22:45
Preisaktualisierung in 1 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
Preisliste: (81 Artikel)
Stand: 24.04.2017, 22:45
Preisaktualisierung in 1 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
18.05.17
Immobilien in Zeiten der Finanz-Krise: (K)eine sichere Sache?***In Merzhausen an der VHS Südlicher Breisgau: BITTE SPÄTESTENS 1 WOCHE VORHER ANMELDEN! ****
01.06.17
Gold und Silber als Anlageform für Einsteiger***In Merzhausen an der VHS: Bitte RECHTZEITIG anmelden, spätestens 1 Woche vorher!!!!***
mehr
03.03.17
Bail In – Experte: Im Krisenfall gehört Ihr Geld der Bank!Sage keiner, er habe es nicht gewusst....
03.03.17
EZB-Politik: Die erste Bank verlangt Strafzinsen von jedermann .. und ab dem 1. Euro. Wer jetzt noch sein Geld auf dem Konto lässt, dem ist nicht mehr zu helfen. Das sog. "Guthaben" ist ein Darlehen, das wir an die Bank geben, im Fall der Pleite der Bank weg ist (Bail-In Klausel; ungenügende Deckung der sog. Einlagensicherungsfonds) und für das wir jatzt auch noch Geld bezahlen sollen. Ziel ist es, dass die Leute das Geld ausgeben oder in Aktien & Co. stecken. Wer statt dessen Gold oder Silber kauft, zeigt den Bankstern Politschranzen damit den symbolischen Stinkefinger.
25.02.17
Die große Abkopplung der Edelmetallmärkte: Eine tickende ZeitbombeAuf kurz oder lang wird die durch elektronisches Gelddrucken initierte Aktien- und Immobilienblase platzen. Zurzeit kann man noch mit Papier-Gold und Papier-Silber dem längst überfälligen Zusammenbruch gegenhalten, denn die physischen Lager sind weitgehend leer. Dann kommt alles "plötzlich", "überraschend", "unvorhersehbar". Lieber ein paar Jahre zu früh als 1 Tag zu spät. Sage keiner, er sei nicht gewarnt worden!
23.02.17
Gold kaufen in bar: Der Zeitplan für das neue GeldwäschegesetzDer Count-down läuft: ab spätestens Juni 2017 dann wohl maximal 9.999 EUR möglich für den anonymen Kauf. Und was nach der Wahl kommt, steht noch in den Sternen. Wahrscheinlich "europäische" Harmonisierung, bedeutet ca. 1.000 - 2.500 EUR als Obergrenze.
21.02.17
Rettungswährung für den nächsten Crash: Finanzprofi warnt vor Mega-Krise: Goldpreis wird sich bald verzehnfachenLangsam kommen auch Artikel im Mainstream an. Das sehen unsere Bankster und Politiker gar nicht gern. Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder zumindest einen Teil seiner Ersparnisse vor der Refinanzierung der Banken- und Staatsschulden sichern würde?! Daher lieber schnell Bargeldverbot, Krisensoli, Notopfer Europa, Flüchtlingssoli - da wird dem Ex-EUler Schulz oder Frau Merkel schon was passendes einfallen.
mehr
12.04.17
Deutlich sinkende Preise für Wohneigentum im ersten QuartalPreisrückgänge von 6,8%-9,4%. Zwar hat es in der Schweiz länger gedauert als in den meisten anderen Staaten, aber letztendlich war es vorhersehbar. Nur in Deutschland ist natürlich alles anders - bis es dann "plötzlich", "überraschend", "unvorhersehbar" auch hier zu massivem Preisverfall kommt..
11.04.17
Im Kampf gegen Wohnungsnot fallen die letzten TabusNicht nur dass die Kommune dem sog. Eigentümer strikte Auflagen zu Wärmedämmung, Mietpreis und Sanierung vorschreiben kann, jetzt geht es ans Eingemachte, wie die "Enteignungsbehörde" in Berlin zeigt. Wer will da noch eine vermietete Eigentumswohnung haben?!
06.04.17
Die Immobilien-FalleAuch wenn hier gut beschrieben steht wie es z.B. 1923 bei der Hyperinflation aussah, auch wen in nahezu allen Ländern (nicht nur die üblichen Krisenstaaten) die Immobilienpreise im Sinkflug sind, so werden die Immo-Gläubigen wieder einmal sagen: diesmal ist alles anders". Wer nicht hören will muss zahlen...
22.11.16
Schuldner-Atlas 2016: Jeder Zehnte in Deutschland überschuldet - mittlere Generation oft finanziell in NotWenn sich dann noch Pleitebanken aus dem gesamten EU-Raum auf Kosten der "Bürger" (heißen die deshalb so?) refinanzieren (Bail-Inn Klausel) oder der Euro dann nach jahrelangen Rettungsorgien doch das Zeitliche segnet, werden es noch viel, viel mehr Private sein, die pleite sind. Und wer soll dann die zurzeit extremst überteuerten Immobilien kaufen, wenn die Leute reihenweise pleite machen? Daher: Finger weg von Krediten! Alle Schulden möglichst schnell zurückzahlen und keine Papiergeld-Werte halten!
17.11.16
Immobilienboom: Wie gefährlich der Beton-Wahn istZitat: "Die Kaufpreise für Immobilien sind ins Absurde gestiegen. Trotzdem verschulden sich Anleger weltweit für Häuser und Wohnungen, weil Geld so billig ist wie nie." - Viele meinen, dass das nur für den Rest der Welt gilt, nicht für Deutschland. Bis sie dann plötzlich, überraschend, unvorhersehbar durch die normative Kraft des Faktischen eines Besseren belehrt werden.
mehr