Strategien zur Wertesicherung
Stand: 16.08.2017, 15:24
Preisaktualisierung in 2 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
Preisliste: (42 Artikel)
> vollständige Gold-Liste anzeigen
Stand: 16.08.2017, 15:24
Preisaktualisierung in 2 minPreise veraltet: jetzt neu laden
Ausdrucken
Darstellung
 
GewichtArtikelAnkaufMwStVerkauf
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
> weitere Artikel anzeigen
07.08.17
Das Rätsel: Der niedrige SilberpreisWer davon ausgeht, dass die Gold- und SIlberpreise demnächst wiede ansteigen, weil ie stetige Flutung der Kapitalmärkte mit frisch "gedrucktem" Zentralbankgeld ohne Gegenwert das nahelegt, für den bietet Silber besonders große Chancen!
04.08.17
Verschwörungstheorien vs. Fakten: Wie viel Gold existiert weltweit?Hier wird mit den 1 - 2 Millionen Tonnen Gold, die angeblich noch irgendwo versteckt liegen (Nazi-Gold, Yamashita-Gold, Hawaii-Gold etc.), aufgeräumt.
30.07.17
Kontensperren: EU will Bank-runs verhindernWenn die Banken dann nach 5 - 10 Tagen wieder aufmachen (bis max. 20 Tage!), dann ist hat es wohl 50 -70% an Kaufkraft verloren. Sage keiner, er habe es nicht wissen können. "Gold verhindert den heimtückischen Prozess der Zwangsenteignung durch den Wohlfahrtsstaat"... sagte sinngemäß Alan Greenspan in seinem Werk "Gold und wirtschaftliche Freiheit".
29.06.17
Das Bankgeheimnis wurde abgeschafft – §30a „Schutz von Bankkunden“ gestrichenWer soll denn die Banken retten, wenn der Orwell-Staat nicht weiss, wieviel er beim wem dafür abholen kann ... Es geht nicht um den Bankkunden, der ggf. als Verbrecher entlarvt wird, sondern um seine unfreiwillge Mithilfe zur Rettung der durch ungebremste Zockerei der Bankster in Schieflage geratenen Banken.
30.05.17
Neue Daten zum Silbermarkt: Das schockierende Missverhältnis von fiktivem und physischem HandelFazit: 2016 wurde 180 mal mehr Silber gehandelt als in allen Silberminen zusammen gefördert wurde. Die Relation beim Handel von fiktivem Papiersilber zu physischer Ware beläuft sich sogar au 517:1!!! Beim Gold "nur" auf 233:1.
mehr
19.07.17
Von wegen Renditewunder - Mieten ziehen nicht mit: Warum sich der Immobilienkauf oft gar nicht lohntZitat: "Die Bundesbank warnte schon im vergangenen Jahr vor einer Überhitzung des Immobilienmarkts: Haus- und Wohnungspreise in den Städten seien um 15 bis 30 Prozent überhöht. Mittlerweile steht fest: 2016 sind die Preise sogar noch stärker gestiegen als in den Jahren zuvor." - Immer schön der Herde nach ... weil ja die Zinsen so billig sind ... weil bei uns ja alles anders ist und der Immo-Crash nur die anderen betrifft... weil Immobilien ja "sicher" sind.
15.07.17
Sobald die Zinsen um einen Prozentpunkt steigen, fallen die Hauspreise um 16 ProzentDa sich die Zinsen auf einem historischem Tief befinden wird die Anschlussfinanzierung mit hoher Wahrscheinlich teurer werden. Also ist mit einer höheren monatlichen Belastung zu rchnen. Wenn dann noch der Wert der Immoblie um 16% gesunken ist, werden vile Immobilien"besitzer" aus ihrem Traum aufwachen und in die Insolvenz gehen - ganz ohne den globalen Crash des Finanz- und Wirtschaftssystems.
11.07.17
Was Vermietern so alles drohtZitat: „Das größte Risiko, das von vielen in der Branche noch immer unterschätzt wird, ist der negative Einfluss des Gesetzgebers auf Preise und Werte..." - dem ist nichts hinzuzufügen. Zunächstb wird die staatlich verordnete Mietpreisbremse kommen, dann ... Am Ende der letzten großen Krise hat ein Durchschnittshaushalt 1% des Haushaltseinko0mmens für Miete ausgegeben, 90% für Nahrungsmittel. Egal - wir schaffen das! Wer nicht hören will, muss zahlen. Das konnte ja dann keiner ahnen...
07.06.17
Häuser ohne WertZitat: "Vor zehn Jahren begann die größte Immobilienkrise der Geschichte. Zuerst erschütterte sie Amerika, dann die ganze Welt. Wieso hat das niemand kommen sehen?" - Weil "bei uns" alles anders ist... weil die Kredite so billig sind ... weil alle das so machen ... weil man Gold nicht essen kann ... weil man sich als Immobilienbesitzer fühlen möchte.... - wer nicht hören will miuss zahlen!
16.05.17
IWF warnt vor einer Immobilienblase in DeutschlandDoch die Leute "kaufen" mit Geld, was sie nicht haben, zu extremen Höchstpreisen, weil ja die Zinsen so niedrig sind und weil "alle" das so machen. Ob das Gemeinschaftsgefühl bei der massenweisen Pleite aller Kredit-Sklaven dann auch noch so toll sein wird, wenn die Immo-Blase platzt??
mehr